Unsere Rasselband beim Spiel gegen den HSC 2000 Coburg II

Die „Rasselbande Blau-Weiß“ nahm beim Heimspiel gegen Coburg erstmals ihr Areal im Fanblock des TVG-Fanclubs Herzschlag Blau-Weiß e.V. in der Untermainhalle in Elsenfeld in Besitz. Der Fanclub hat nämlich in seinem Fanblock einen Bereich extra für die „Rasselbande Blau-Weiß“ eingerichtet. 12 Mitglieder der Kinderabteilung des Fanclubs feuerten die Mannschaft dann auch eifrig an und schlugen kräftig ihre Trommeln. Zuvor durften die Fanclub-Kinder mit den Spielern des TVG auf das Parkett einlaufen. Am Geländer des Kinder-Fanblocks hatten Jugendleiterin Nadine Scherer und ihre Helferinnen Stellvertretende Vorsitzende Simone Schadler und Barbara Kempf das Banner der Kinderabteilung „TVG-Fanclub – Rasselbande Blau-Weiß“ aufgehängt. Den Namen haben sich die Kinder bei ihrem ersten Treffen selbst gegeben. Inzwischen fand ein weiteres gut eineinhalbstündiges Treffen statt, bei dem die teilnehmenden Kinder sieben tolle Plakate gestaltet hatten. Auf den Plakaten stehen unter anderem die Schlachtrufe „Hopptse“ und „Auf geht’s Wallstadt, kämpfen und siegen!“ geschrieben. Jugendleiterin Nadine Scherer freute sich über die Kreativität ihrer Schützlinge. Die von den handballbegeisterten Kindern gestalteten Plakate wurden am Geländer neben dem Banner angebracht. Für die Premiere in ihrem eigenen Fanbereich hat sich die „Rasselbande Blau-Weiß“ das richtige Spiel ausgesucht: Der TVG bezwang Coburg mit 29:24 Toren.

Reinhard Simon

  

Fotos: Barbara Kempf